Ayurvedisch kochen

Gesunde Ernährung für Ihr Wohlbefinden

Unsere Ayurveda-Menüs werden individuell auf den Gast abgestimmt. Die Nahrungsmittel stammen zum Teil aus eigenem Bioanbau, oder werden täglich frisch auf dem Markt eingekauft. Qualität und Genuss stehen auch hier an oberster Stelle. Zum Kochen verwenden wir nur hochwertige Zutaten, wie kaltgepresstes Kokosöl, Ghee, Bio Naturreis und vieles mehr.

Einmal pro Woche demonstriert unser Koch, wie lecker ayurvedisches Essen zubereitet werden kann. Damit Ihnen das ayurvedische Kochen auch zuhause gelingt, haben wir die schmackhaften Gerichte in unserem Kochbuch zusammengefasst.


Damit Ihnen das ayurvedische Kochen auch zuhause gelingt, haben wir die leckersten Gerichte in unserem Kochbuch zusammengefasst. Das Buch kostet 24 Euro und ist nur in unseren Ayurveda-Hotels erhältlich. 

Nachfolgend ein paar allgemeine Tipps, damit Sie schon jetzt ein wenig Ayurveda in Ihren Alltag integrieren können.

Allgemein sollten Sie sich möglichst ausgewogen ernähren und Fleisch meiden.
Regelmäßige Mahlzeiten, in einem Abstand von 4-5 Stunden, sind sehr gut.
Die letzte Mahlzeit sollte vor 19:00 Uhr gegessen werden – am besten vegetarisch und leicht verdaulich.
Sie sollten keine Mahlzeit überspringen und auch keine Zwischensnacks nehmen.
Meiden Sie in der Mikrowelle erhitzte Speisen, Fast Food und Süßigkeiten!
Verwenden Sie nur hochwertige, kalt gepresste Öle.
Trinken Sie direkt nach dem Aufstehen und mindestens 30 Min. vor dem Kaffee/Frühstück 500 ml warmes Wasser, damit Ihr Körper entgiften kann.
Frisches Obst sollten Sie nicht gleichzeitig mit anderen Nahrungsmitteln essen, da sonst ein Teil der Nahrung unverwertet bleibt.
Meiden Sie ein zu viel Kaffee, Alkohol und Nikotin.
Versuchen Sie ein ausgeglichenes Leben zu führen und auf Ihre Körpersignale zu achten.

Warmes Wasser ist eines der wichtigsten Getränke im Ayurveda. Es soll ca. 10-15 Minuten gekocht werden. Diese Zeit ist wichtig, da sich dadurch die Struktur des Wassers ändert und es besonders entschlackend wirken kann.  Füllen Sie das Wasser in eine Thermoskanne und trinken Sie es morgens nach dem Aufstehen sowie über den Tag verteilt. Das morgendliche Warmwassertrinken – direkt nach dem Aufstehen – ist besonders effektiv, da der Organismus von den Ablagerungen der Nacht gereinigt wird. Zusätzlich können Sie Kräuter- und Gewürztee trinken. Sie beleben den Stoffwechsel und führen Mineralien zu. Die Flüssigkeitsmenge pro Tag sollte 2-3 Liter betragen.

Wasser ist als Informationsträger das entscheidende Element für Gesundheit und Wohlbefinden, dem jedoch sehr selten die entsprechende Beachtung zuteil wird. Die ausreichende Menge und Qualität des Wassers steht an allererster Stelle!